Partizipative Prozesse gestalten
Als interdisziplinäres Team begleiten wir Organisationen zu Wachstumsprozessen.
karl-garnitschnig
Karl Garnitschnig

Begleitung von Schulgründungen und -transformationen

"Nirgends gibt es so viele Menschen, wie in unserer nächsten Umgebung."
Ernst Ferstl (*1955), österr. Lehrer & Dichter

Führen & Leiten (Empowerment)

Alles geht von der Leitung aus ...

... vielfach leider sehr unklare oder widersprüchliche Signale. Nachdem die Zeiten alter Autoritäten vorbei sind, erleben wir in vielen Organisationen ein deutliches Manko an Führung, teils ein regelrechtes Führungsvakuum. Wie führt man heute zeitgemäß und akzeptiert?

Spirituelle Führung & gemeinsame Entscheidungsfindung

Warum wir meinen, dass Führen viel mit Spirit(ualität) zu tun hat und Mitarbeiter in Entscheidungen eingebunden werden sollten.

„Andere führen kann nur, wer sich selber führen kann“ – dieser Satz von Anselm Grün hat sich bei Bodo Jannsen, einem der erfolgreichsten Hotelkettenbesitzer der Gegenwart – in einem in Summe über einjährigen Klosteraufenthalt tief eingeprägt.

Führen heißt …, das Ziel oder zumindest die Richtung, wohin es gehen soll, vor Augen zu haben, wenn das Schiff (die Organisation) nicht steuerlos „von den Umständen“ dahingetrieben werden soll. Gemeinhin heißt dieses Zielbild „Vision“. Ein Bild von einer wünschenswerten Zukunft“. Dieses Bild zu finden hat viel mit Geist, Spirit zu tun. Bodo Jannsen hat im Kloster über ein Jahr an seiner eigenen Vision, die mehr ist als nur die Familientradition, gearbeitet. Heraus kam „Glückliche Menschen“. Er wollte am Ende seines Lebens an glückliche Menschen zurückdenken können. In der Folge hat er jede seiner Führungskräfte beauftragt, ihre eigene Vision für ihr Leben zu entwickeln. Danach entwickelten sie gemeinsam die Vision für das ganze Unternehmen. Einigen wenigen Führungskräften wurde in diesem Prozess bewusst, dass ihre Lebensvision nicht mit der Vision des Unternehmens zusammenpasst, sie haben sich vom Unternehmen verabschiedet. Der Großteil der Führungskräfte aber stand mit voller Begeisterung hinter der gemeinsamen Vision und führte das Unternehmen konsequent in diese Richtung. Heute ist es eines der attraktivsten Hotelunternehmen der Gegenwart – bei Kunden wie Mitarbeitern und Bewerbern.

Die meisten Organisationen hatten einen klaren Gründungsauftrag. Vielfach ist diese Vision aber entweder verschüttet oder aber die Umweltbedingungen und handelnden Personen haben sich verändert, ohne dass die Vision darauf angepasst wurde. Die Organisation folgt einem reinen Überlebenstrieb und ist darin Getriebene der äußeren „Umstände“. Ebenso wie viele Menschen als Individuen. „Geld verdienen“ ist auf Dauer keine Motivation - weder für Organisationen noch ihre einzelnen Mitglieder. Auf die Frage „wie geht’s?“ antworten viele mit „wie die anderen wollen“. Verantwortung zu übernehmen für sein eigenes Leben, Führungsverantwortung für seine Mitarbeiter oder die Organisation, die man zu leiten hat, heißt, diese Vision für sich selbst bzw. gemeinsam mit den Mitgliedern der Organisation herauszuarbeiten und sich dann kompromisslos daran auszurichten.

Empowerment ("Ermächtigung") heißt das Zauberwort dazu: legen Sie die Verantwortung, aber auch die Freiheit für die Umsetzung der Vision in die Hände Ihrer Mitarbeiter.

Das Team PLENUM77 unterstützt Sie dabei professionell mit den passenden Methoden, mit Spirit und Leidenschaft für Ihre Wirksamkeit (ein Wort das wir lieber verwenden als „Erfolg“), für Ihren Grundauftrag.

Viele Organisationen haben ein Leitbild, aber keine Vision. Die Vision ist ein einprägsames, emotional ansprechendes Bild. Etwas, das zieht. Menschen anzieht und begeistert. Anregt, Dinge zu tun, die bisher nicht getan wurden. Wenn die Leitung dann auch noch eine klare Beauftragung (Empowerment) ausgibt, stets im Sinne dieser Vision zu handeln, diesen Auftrag auch immer wieder einfordert und mit entsprechenden symbolischen Handlungen ein Vor-Bild abgibt, kann das Wachstum der Organisation in Richtung der gemeinsamen Vision richtig „abheben“.

Literaturempfehlung: Das Hirtenprinzip, Sieben Erfolgsrezepte guter Menschenführung. Von Kevin Leman/William Pentak

Filter:
Bildergalerie
Link
Texte
Video

Inspirationen

DA-ZWISCHEN: .................. selbst-bildende Gestaltfindungsprozesse
Gemeinwohl-Ökonomie - Kurztrailer
Umfassendes Skript zum Thema
Umfassendes Skript zum Thema
 
Lass los - in Zukunft führt der Mitarbeiter
Soziokratie - kurzer Teaser
Soziokratie - Kurzeinführung auf Englisch
Der Upstalsboom Weg
 
Mehr Inspiration